Spätfolgen

"Wir sehen die Dinge nicht wie sie sind ... wir sehen die Dinge wie wir sind." (Talmud)

Ausgewählte Bilder als S/W-Fotografien aus 10 Jahren.
In meinen Arbeiten geht es mir darum, Momente festzuhalten, die mich berührt haben.
Vor der Kamera ist meine Spielwiese.
Da kann ich das gestalten, was ich mich im wirklichen Leben manchmal nicht traue.
In einer Zeit, in der der Mensch vorwiegend mit dem Handy durch digitale Medien scrollt,
habe ich mich für Bilder in S/W an der Wand entschieden.
Worte :
Aufbruch - Besinnung - Gelassenheit - Neugierde - Angst - Rückzug - Ruhe - Distanz
- Stärke - Liebe - Wärme - Lust  - Beginn - Schmerz - Demut  - Vergänglichkeit - Ich.
Druck auf Elegance Velvet FineArt Texturial Matt 310 g - Breathing Color Paper.
Rahmung in HALBE®-Rahmen, Classic Holz 10, Eiche schwarz, Glas Mirogard + Passpartout, Altweiß, 3.0.
Eine Limitierte Edition von insgesamt 10 Exemplaren (+ 2 artist prints).
Alle Bilder nummeriert und signiert.

Making Off